Der Watzmann
.
Mit seinem unverkennbarem Profiel ist "Er", der sagenumwobene Berg mit seinen 2713 m Höhe im Nationalpark
Berchtesgadener Land gelegen,neben der Zugspitze die zweit höchste Erhebung in Deutschland.
So richtig bekannt wurde er nicht nur durch die zahlreichen Begehungen der Watzmann-Ostwand sondern auch
durch die vielen Bergsteiger die in der Ostwand ums Leben gekommen sind(knapp100)
Die Erstbesteigung bzw.Überschreitung der 3 Gipfel wurde im Jahre 1868 durch den Bergführer Johann Grill,
auch der "Kederbacher" genannt durchgeführt.Im Jahre 1881 durchstieg er als erster die Ostwand. Im zu Ehren
wurde seine Route auch die Kederbacher Route genannt.
Der Sage nach lebte seinerzeit im Berchtesgadener Land ein böser König,mit Frau und sieben Kindern die
wegen ihrer Grausamkeit zu Stein verwandelt wurden.
Im Jahre 1880 wurde das Watzmannhaus auf dem Pfalzköpfel ,1932m hoch gelegen als Stützpunkt für die
Besteigung und Überschreitung des Berges errichtet.
Seit 1997 beherbergt das Watzmannhaus das solarbetriebene 70 cm Multifunktionsrelais DB0BGL.
.
.

. Zum Vergrößerung oder Speichern bitte in das Bild klicken.
.

.
. Frühling in Berchtesgaden Der Watzmann vom Parkplatz Yeti-Spuren?
Hochschwarzeck
.
..

.


.
Watzmannblick vom Hochschwarzeck Aufstieg auf die Kneifelspitze
...
.
.
.

.


.
.

. Blick v.der Kneifelspitze auf Blick von der Kneifelspitze Blick vom Grünstein
Berchtesgaden auf Watzmann
..
.

.


.
.

. Maria Gern mit Watzmann Sommerliches Berchtesgaden
...

..


.


.
.

. Watzmannkar Watzmannhaus 1923 m Die Watzmann Südspitze
.
..
..
.


.


..
. Die Ostwand Sommerliche Ostwand
..
.
.
.

.


.
Der Watzmann mal aus Blick vom Jenner Königstal Almen mit Watzmann
anderer Sicht
.
...
.

.

.
.
.

Watzmann von der Gotzenalm Herbstlicher Blick v.Kehlstein Winterliche Ostwand
.
.

Die Lage des Watzmann:
Die Sage vom Watzmann:
Die Erstbesteigung:
Das Multifunktions-Relais DB0BGL,:
.
.

zurück: